Die Mandibeldrüse

Was ist die Mandibeldrüse?

Die Mandibeldrüse ist eine Drüse, die bei Honigbienen oberhalb der Mandibel befindlich ist. Nicht nur Bienen, sondern auch andere Insekten verfügen über diese Drüse. Bei allen Insekten wird durch diese Drüsen ein öliges Sekret produziert. Jedoch ist sie bei Bienen auch in der Lage, Duftstoffe zu produzieren. Diese Drüsen werden auch als Oberkieferdrüsen bezeichnet. 

Wozu dient die Mandibeldrüse?

Die Drüse hat bei unterschiedlichen Bienen unterschiedliche Funktionen. Bei den Arbeiterinnen ist die Mandibeldrüse bereits zwei Tage vor dem Schlüpfen aktiv. Das ergibt Sinn, da das ölige Sekret eine große Hilfe beim Schlüpfen darstellt und hilft, den Wachsdeckel auf der Zelle zu lösen. Als Baubiene verwendet die Arbeiterin das Sekret zum Formen und Kneten der Wachsplättchen. So werden die Plättchen geschmeidig gemacht. Von den Putzbienen wird es dank seiner stabilisierenden Wirkung auch als eine Art Reinigungsmittel für verschmutzte Zellen verwendet. 

Bei der Königin bekommt die Mandibeldrüse nochmal eine besondere Funktion. Durch die Drüse sendet sie die sogenannte Königinnensubstanz aus, die sich aus vielen Duftstoffen und aus Pheromonen zusammensetzt. Dieses Gemisch ist wichtig für den Zusammenhalt des gesamten Bienenvolkes. Wenn nicht mehr ausreichend Königinnensubstanz produziert wird, deutet dies auf eine alte Königin hin. Dann beginnen die Arbeiterinnen mit der Aufzucht neuer Königinnen. 

Welche der Bienen nutzt die Mandibeldrüse und kann sie sich zurückbilden?

Alle drei Arten von Bienen im Volk besitzen eine Mandibeldrüse. Arbeiterinnen, Königin und Drohnen. Von den Arbeiterinnen wird sie in allen Bereichen anderweitig verwendet. So findet die Drüse beim Schlüpfen, beim Putzen und sogar beim Formen von Wachs Anwendung. 

Wenn die Bienen ein gewisses Alter erreicht haben, produziert auch die Drüse nicht mehr so viel Sekret. Dasselbe tritt bei einer Krankheit oder allgemeinen Schwäche auf. Bei der Königin ist diese verringerte Funktion für die anderen Bienen das Signal, Weiselzellen anzulegen, um eine neue Bienenkönigin für den Stock zu finden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.