Spurbienen

Was sind Spurbienen?

Spurbienen sind Arbeiterinnen. Genau genommen sind es Flugbienen, denen eine ganz besondere Aufgabe zuteil wird, die keine der restlichen Bienen übernimmt. Nur ein kleiner Teil der Flugbienen wird zu Spurbienen. Sie sind sozusagen die Pfadfinder des Bienenstocks. Jeden Tag sind sie die ersten, die ausfliegen. Sei es nach einem Regenschauer oder bei Tagesanbruch

Was ist ihre Aufgabe?

Der Aufgabenbereich der Spurbienen ist vielseitig. Zum einen gehört es zu ihren Aufgaben, neue Trachtgebiete ausfindig zu machen und den anderen Bienen zu Kommunizieren, wo diese liegen. Das macht sie mithilfe des Rund- oder Schwänzeltanzes. In ihrer Honigblase befindet sich eine Kostprobe des Nektars, welchen sie an der neuen Trachtquelle gefunden hat. Dieser kann nun von den anderen Bienen im Stock probiert werden. 

Sie erschließen neue Wasserquellen, wenn das Wasser im Stock knapp wird. Neue Quellen für Pollen werden ausfindig gemacht, wenn der Eiweißbedarf im Stock erhöht ist. Man nimmt an, dass Spurbienen immer genau wissen, was ihr Stock am meisten braucht. 

Eine weitere Aufgabe ist es, neue Behausungen zu finden. Während dem Schwärmen führen sie den Schwarm zu einer neuen Unterkunft. In der Zwischenzeit hängt der Schwarm wie eine Traube an einem Ast und die Spurbiene macht sich auf die Suche. Erst, wenn etwas Geeignetes gefunden wurde, kehrt sie zum Schwarm zurück und demonstriert durch verschiedene Tänze die potenziellen Behausungen. 

Wie lange sind sie Spurbienen?

Spurbienen sind genau genommen Flugbienen. Der Abschnitt der Flugbiene ist der längste und letzte Abschnitt im Leben jeder Arbeiterin. So ist auch die Spurbiene von dem Tag an, an dem sie zur Spurbiene wird, eine Spurbiene bis sie stirbt. Ab dem 22. Tag werden die meisten Arbeiterinnen zu Flugbienen und das Gleiche gilt auch für die Spurbienen. 

Etwa zwei Wochen gehen sie dieser letzten Tätigkeit in ihrem Leben nach, bis auch sie irgendwann ihren letzten Flug antreten und es nicht mehr zurück in den Stock schaffen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.